Güde Häcksler

Viele Gärtner benötigen einen Häcksler, welcher ihnen hilft, ihre Gartenabfälle zu beseitigen und möglicherweise auch wiederzuverwerten. Doch nicht jeder Gartenbesitzer hat in dieser Einrichtung auch einen Stromanschluss. Dies ist ein großes Problem, wenn es um die Verwendung eines Gartenhäckslers geht, da die meisten dieser Geräte mithilfe eines Netzteils betrieben werden. Die Güde Häcksler werden jedoch mit Benzin betrieben. Dies kommt den meisten Gärtnern, welche über keinen Garten-Stromanschluss verfügen, sehr zugute. Doch die naturbewussten Personen nutzen solche Geräte lieber nicht, denn die erzeugten Abgase verursachen etwa dieselben Schäden, wie die der Autos. Doch vielen Gärtnern ist diese negativ behaftete Eigenschaft der Güde Häcksler egal, denn die Leistung, welche diese Gartenhilfsmittel hervorbringen, lässt das schlechte Gewissen verfliegen.

Leistung und Ausstattung von Güde

Die Motoren der Güde Häcksler bringen eine recht hohe Motorleistung hervor, wodurch sie für zahlreiche Häckselarbeiten qualifiziert sind. Darüber hinaus ist der 4-Takt-Motor der Güde Häcksler besonders leise und ermöglicht dadurch ein Arbeiten, ohne die umliegenden Nachbarn zu stören. Weiterhin erleichtert die integrierte Primerpumpe der Güde Häcksler einen unkomplizierten und einfachen Start. Die Schneidetechnik basiert auf einem Doppel-Wendemesser, welches aus einem speziellen und harten Stahl gefertigt ist und auch sehr kräftiges Geäst problemlos spaltet. Weiterhin verfügt das Häckselwerk der Güde Häcksler über einen zusätzlichen Asteinschub, der eine Zufuhr von Ästen mit einem Durchmesser bis zu 40 mm erlaubt.

Der erwähnte Asteinschub ist mit einem weiteren Sicherheitstrichter ausgestattet. Diese Einrichtung der Güde Häcksler ist klappbar, dies ermöglicht eine platzarme Unterbringung des Gartengerätes. Darüber hinaus verstopft der Sicherheitstrichter der Güde Häcksler nur sehr selten und verfügt weiterhin über eine automatische Abschaltung. Diese zusätzliche Abschaltung der Güde Häcksler sorgt für eine sichere und unkomplizierte Reinigung und einfache Wartung. Selbstverständlich ist es bei einem Benzin-Motor notwendig, regelmäßig den Ölstand zu prüfen, bevor der Güde Häcksler eingeschaltet wird. Der Hersteller des Motors hat auch in diesem Punkt auf eine einfache Überprüfung geachtet.