Möschle Häcksler

Ein Häcksler, auch als Schredder oder Gartenhäcksler bezeichnet, ist ein wichtiges Hilfsmittel zur Bewältigung der Gartenarbeit. Die Aufgabe eines Häckslers besteht darin, verschiedene Gartenabfälle, welche ein großes Volumen benötigen und in ihrer naturgemäßen Form nicht verwertbar sind, zu zerkleinern und damit diese umweltgerecht verwertbar zu machen. In diesem Zusammenhang bietet ein Häcksler die technische Ausrüstung, um Gartenabfälle in der Art zu zerkleinern, dass diese als Rindermulch oder für die Kompostierung verwendet werden können. Das hat den Vorteil, dass die Gartenabfälle, welche zum Teil recht sperrig sind und in größeren Mengen anfallen können, danach nicht mehr mühselig und möglicherweise kostenpflichtig entsorgt werden müssen.

Einsatzgebiete der Möschle Häcksler

Kraftvoll und hauptsächlich für den Großeinsatz tauglich – das sind die Charaktereigenschaften der Möschle Häcksler. Für den privaten Einsatz im eigenen Garten lohnt sich ein Möschle Häcksler, falls der Garten von größerer Fläche ist und damit eine Menge an Gartenabfällen anfallen tun. Großräumig und trotzdem leicht zu transportieren sind die Eigenschaften der Möschle Häcksler. Das patentierte Klingensystem ermöglicht, eine Masse an Gartenabfällen zu zerkleinern, bei denen Häcksler von anderen Herstellern aufgeben müssten.

Vorzüge der Möschle Häcksler

Der Punkt der Sicherheit wird bei Möschle Häcksler auch sehr beachtet. Jeder Einfüllöffnung ist bei Möschle Häcksler mit einem großen Aufsatz versehen, weiterhin sind einige Modelle mit einem Selbsteinzug ausgestattet, so kann beim Arbeiten mit größeren Ästen oder ähnlich sperrigem Unrat die Gefahr sich zu verletzen auf ein Minimum reduziert werden. Zu empfehlen sind die Möschle Häcksler vor allem für Gärtner, die eine große Anzahl von Bäumen oder andere große Bepflanzungen innerhalb ihres Gartens besitzen, um daraus möglichst schnell und effektiv neuen Mulch oder Kleinstabfall zu machen.