Schredder

Schredder werden zum Zerkleinern von unterschiedlichen Materialien eingesetzt. Dabei verfügen die meisten dieser Maschinen über einen starken Elektro- oder Benzinmotor, welcher ein Mahlwerk antreibt. Dieses Mahlwerk wiederum zerkleinert die eingeworfenen Materialien. Das Zerkleinern selbst kann auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen: Zerreiben, Zerreißen, Zerschneiden oder Zermahlen. Bei Biomasse wird am Ende Schreddergut ausgeworfen.

Aufbau eines Schredders

Selbstverständlich können die Form und die Größe von Schredder zu Schredder unterschiedlich sein, doch es gibt einige Elemente, über die jeder Schredder verfügt. Eines dieser festen Bestandteile eines Schredders oder Häckslers ist die Einlassöffnung, in welches die zu verkleinernden Materialen – beispielsweise Holz – eingeworfen werden. Daraufhin werden diese durch das bereits angesprochene Mahlwerk im Inneren des Schredders zerkleinert. Dieses Mahlwerk besteht in der Regel aus mehreren Walzen, welche versetzt angebracht wurden. Wurden die eingeworfenen Materialien zerkleinert, so wird das Häckselgut (auch Schreddergut genannt) über ein dafür vorgesehenes Rohr wieder ausgeworfen. Darüber hinaus benötigen die Schredder selbstverständlich auch ein Bedienelement. Aufgesetzt wird der ganze Schredder entweder auf einen Fuß oder auf Reifen. Ist Letzteres der Fall, so ist der Schredder selbstverständlich einfacher zu transportieren, denn er kann dann mit einem Pkw, einem Lkw oder einem Traktor ohne weitere Probleme gezogen werden.

Zerkleinerung unterschiedlicher Materialien

Wie bereits erwähnt, können mit einem Schredder verschiedene Materialien zerkleinert werden – dazu gehören auch Gartenabfälle wie Heckenschnitt, Holz- und Strauchabfälle oder sonstige Abfälle aus dem Garten. Derartige kleinere Schredder gibt es in verschiedenen Ausführungen, je nach Art der Verwendung in größerer oder eben kleinerer Form. Doch nicht nur kleine Abfälle aus dem Garten können mithilfe eines Schredders zerkleinert werden, sondern auch grobe und sperrige Abfälle. Solche größere Schredder kommen beispielsweise bei der Verwertung von Schrott zum Einsatz, unter anderem bei Autoverwertungsbetrieben. In der traditionellen Landwirtschaft hat man ebenfalls Häcksler eingesetzt – und macht dies teilweise auch heute noch. Hier werden zum Beispiel Rüben zerkleinert, um diese als Viehfutter verwenden zu können.

Wichtig beim Einsatz eines Schredders

Arbeitet man mit einem Schredder, so müssen einige Punkte aus Sicherheitsgründen beachtet werden. Es ist vorgeschrieben, dass beim Arbeiten mit dem Schredder ein Gehörschutz getragen wird. Darüber hinaus wird das Tragen eines Gesichtsschutzes, von Sicherheitshandschuhen und von entsprechenden Sicherheitsschutzschuhen empfohlen.